Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Steinheidel

n Johanngeorgenstadt, Erzgebirgskreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Erlabrunn
1967: Landgemeinde umbenannt in Erlabrunn
01.07.2005: gehörig zu Breitenbrunn/Erzgeb.*

Siedlungsform und Gemarkung

Streusiedlung, Parzellenflur, 50 ha

Bevölkerung

1764: 4 Gärtner, 1834: 143, 1871: 213, 1890: 273, 1910: 230, 1925: 290, 1939: 311, 1946: 345, 1950: 3917, 1964: 1958,

1925: Ev.-luth. 273, 1925: Kath. 4, 1925: andere 13,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1791: Berg-Amt Schwarzenberg,

Kirchliche Organisation:

nach Breitenbrunn gepfarrt 1840 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Breitenbrunn

Ortsnamenformen

1699: Steinheydel, Steinheidel , 1761: Steinheydel , 1875: Steinheidel ,

Literatur


50.48 12.71861111

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas