Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Thiemendorf (1)

s Oederan, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1921: eingemeindet nach Breitenau (2)
1997: gehörig zu Oederan

Siedlungsform und Gemarkung

einreihiges Waldhufendorf, Waldhufen, 785 ha

Bevölkerung

1551: 18 besessene(r) Mann, 7 Häusler, 4 Inwohner, 29½ Hufen, 1764: 19 besessene(r) Mann, 25 Häusler, 30½ Hufen je 8-10 Scheffel, 1834: 590, 1871: 691, 1890: 768, 1910: 875,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1551: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Oederan gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Oederan

Ortsnamenformen

1350: Tymendorf , 1368: Tymindorf (PN) (CDS II 13, 912) , 1378: Thymendorf (RDMM 248) , 1501: Timendorf , 1551: Timmendorff , 1588: Tiemendorff , 1728: Thiemendorff , 1791: Thiemendorf ,

Literatur

  • HONB, II 501

50.85222222 13.16694444

Karte

15076