Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Uhsmannsdorf

w Rothenburg, Lkr. Görlitz

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Ober Spreehammer
1999: eingemeindet nach Rothenburg/O.L.

Ortsadel, Herrengüter
1608 : Rittergut
1885 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Straßendorf, Gelängeflur mit Gutsblöcken, 635 ha

Bevölkerung

1777: 3 besessene(r) Mann, 5 Gärtner, 8 Häusler, 8 Wüstungen, 1825: 230, 1871: 407, 1885: 375, 1905: 488, 1925: 671, 1939: 781, 1946: 835, 1950: 941, 1964: 892, 1990: 979,

Verlinkungen


Grundherrschaft

1608: Rittergut Uhsmannsdorf, 1777: Rittergut Uhsmannsdorf,

Kirchliche Organisation:

nach Rothenburg gepfarrt [1525] u. 1925 - 2004 zu Kirchgemeinde Rothenburg (Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische-Oberlausitz)

Ortsnamenformen

1388: Osansdorf , 1400: Osisdorf, Ossysdorf (PN) , 1494: Osenssdorff , 1562: Vsesdorf , 1590: Vsdorff , 1732: Ußdorf , 1759: Ußmannßdorf ,

Literatur


51.32861111 14.8975

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas