Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Wittgendorf (2)

n Zittau, Lkr. Görlitz

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1999: Zusammenschluss mit Hirschfelde zu Hirschfelde
01.01.2007: gehörig zu Zittau*

Ortsadel, Herrengüter
1405 : Rittersitz

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 1134 ha

Bevölkerung

1547: 31 besessene(r) Mann, 1777: 28 besessene(r) Mann, 29 Gärtner, 68 Häusler, 1834: 1009, 1871: 1155, 1890: 993, 1910: 1050, 1925: 1095, 1939: 1090, 1946: 1428, 1950: 1540, 1964: 1287, 1990: 872,

1834: Kath. 1, 1925: Ev.-luth. 997, 1925: Kath. 46, 1925: andere 52,

Grundherrschaft

1547: Rat zu Zittau, 1777: Rat zu Zittau,

Kirchliche Organisation:

Pfarrkirche(n) 1528 u. 1940 - 2001 zu Kirchgemeinde Oberseifersdorf-Wittgendorf, SK von Hirschfelde-Dittelsdorf-Schlegel; eingepfarrt Drausendorf [1528] u. 1930

Ortsnamenformen

1322: Witchendorf , 1352: Wytigendorf , 1433: Wytichendorff , 1552: Witchendorf , 1791: Wittgendorf , 1875: Wittgendorf b. Zittau ,

Literatur

  • HONB, II 606
  • BKD Sa, 29, 254-258
  • Dehio Sa, I 858
  • Grünberg, I 689-690

50.9425 14.83722222

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas