Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Attendorf

s Niesky, Lkr. Görlitz

Verfassung

Dorf, Ortsteil von Niederseifersdorf
1994: gehörig zu Waldhufen

Siedlungsform und Gemarkung

einseitiges Waldhufendorf, Waldhufen, Fläche s. Niederseifersdorf ha

Bevölkerung

1558: 5 besessene(r) Mann, 1843: 84,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

Kirchliche Organisation:

2004 zu Kirchgemeinde Niederseifersdorf (Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische-Oberlausitz)

Ortsnamenformen

1239: Ottindorf , 1245: Ottendorph , 1280: Ottindorff , 1427: Clein Ottendorff , 1497: Ottendorf , 1555: Attendorff , 1597: Attendorf ,

Literatur


51.22805556 14.80666667

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas