Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Bärnsdorf (1)

ö Moritzburg, Lkr. Meißen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1950: Cunnertswalde eingemeindet
1994: Zusammenschluss mit Berbisdorf (2)* und Kurort Volkersdorf* zu Landgemeinde Promnitztal
1999: gehörig zu Radeburg

Ortsadel, Herrengüter
1445 : 2 Vorwerk
1513 : Rittersitz

Siedlungsform und Gemarkung

Straßenangerdorf, Waldhufenflur, 643 ha

Bevölkerung

1551/52: 35 besessene(r) Mann, 2 Häusler, 31 Inwohner, 22¼ Hufen, 1764: 34 besessene(r) Mann, 7 Gärtner, 9 Häusler, 21 3/8 Hufen, 1834: 323, 1871: 370, 1890: 387, 1910: 529, 1925: 534, 1939: 600, 1946: 765, 1950: 797, 1964: 659, 1990: 537,

1834: Kath. 3, 1925: Ev.-luth. 528, 1925: Ref. 1, 1925: Kath. 3, 1925: andere 2,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1551: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Nisan, sedes Dresden/Mn) /

Pfarrkirche(n) 1539 u. 1940 - 2001 Kirchgemeinde Bärnsdorf-Berbisdorf mit SK Bärwalde; eingepfarrt Cunnertswalde, Knapsdorf, Marsdorf u. Volkersdorf 1539 u. 1930, Schloß Moritzburg 1752, bis 1900

Ortsnamenformen

1309: Bernhardisdorf , 1350: Bernhardisdorf (LBFS 30) , 1420: Bernerstorff, Bernestorff , 1440: Bernsdorf , 1495: Bernßdorff ,

Literatur

  • HONB, I 40-41
  • BKD Sa, 37, 8-9
  • Dehio Sa, I 15
  • Grünberg, I 29-30

51.16555556 13.72027778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas