Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Böhla (2)

s Großenhain, Lkr. Meißen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1950: eingemeindet nach Baßlitz
1999: gehörig zu Priestewitz

Ortsadel, Herrengüter
1350 : Herrensitz (?)

Siedlungsform und Gemarkung

Platzdorf u. Zeilendorf, Gewannflur, 315 ha

Bevölkerung

1547/51: 14 besessene(r) Mann, 8 Inwohner, 18 Hufen, 1764: 15 besessene(r) Mann, 4 Häusler, 18 Hufen je 13 Scheffel, 1834: 119, 1871: 163, 1890: 231, 1910: 274, 1925: 288, 1939: 259, 1946: 354,

1925: Ev.-luth. 280, 1925: Kath. 1, 1925: andere 7,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1547: Anteil Hospital Meißen, 1547: Domkapitel Meißen, 1547: Fürstenschule Meißen, 1590: Anteil Amtsdorf , 1764: Anteil Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Wantewitz gepfarrt 1540 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Wantewitz

Ortsnamenformen

1300: Boile , 1350: Reinhardus de Bul, Bl, Boula (LBFS 8, 52) , 1378: Boyle (RDMM 292) , 1406: Bowle , 1462: Ble , 1540: Bole , 1551: Bohle , 1791: Bhla , 1875: Böhla b. Lenz , 1939: Böhla b. Geißlitz , 1994: Böhla b. Geißlitz ,

Literatur


51.225 13.54388889

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas