Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Barnitz

sw Meißen, Lkr. Meißen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Meschwitz (2)
1935: eingemeindet nach Krögis
1994: gehörig zu Käbschütztal

Ortsadel, Herrengüter
1219 : Herrensitz (?)
1696 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Gutssiedlung, Gutsblockflur, mit Ortst. 152 ha

Bevölkerung

1547/51: 4 besessene(r) Mann, 1 Gärtner, 8 Inwohner, 10 Hufen, 1764: 3 besessene(r) Mann, 6 Häusler, 11 Hufen je 24 Scheffel, 1834: 157, 1871: 170, 1890: 127, 1910: 158, 1925: 176,

1925: Ev.-luth. 153, 1925: Kath. 22, 1925: andere 1,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Rittergut Graupzig, 1696: Rittergut Barnitz, 1764: Rittergut Barnitz,

Kirchliche Organisation:

nach Krögis gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Krögis

Ortsnamenformen

1219: Ortolfus de Burnewiz (Zuweisung unsicher) , 1334: Burnewicz , 1378: Bornewicz (RDMM 290) , 1445: Bornewitz, Pornicz , 1508: Bornwicz , 1547: Barnitz ,

Literatur

  • HONB, I 40
  • BKD Sa, 41, 42-43
  • Dehio Sa, I 17-18

51.12166667 13.36333333

Karte

10013