Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Beiersdorf (6)

s Werdau, Lkr. Zwickau

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1994: eingemeindet nach Ruppertsgrün (2)
1998: gehörig zu Fraureuth

Ortsadel, Herrengüter
1606 : Vorwerk
1900 : Vorwerk

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 684 ha

Bevölkerung

1551: 34 besessene(r) Mann, 21 Inwohner, 1764: 41 besessene(r) Mann, 8 Gärtner, 10 Häusler, 18½ Hufen je 24 Scheffel, 1834: 537, 1871: 774, 1890: 881, 1910: 944, 1925: 918, 1939: 891, 1946: 1145, 1950: 1166, 1964: 880, 1990: 706,

1925: Ev.-luth. 904, 1925: Kath. 10, 1925: andere 4,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Anteil Rittergut (Alt-) Schönfels, 1551: Anteil Rittergut Neumark, 1551: Anteil Rittergut Ruppertsgrün, 1696: Anteil Rittergut Neuschönfels, 1764: Anteil Rittergut (Alt-) Schönfels, 1764: Anteil Rittergut Neumark, 1764: Anteil Rittergut Ruppertsgrün, 1764: Anteil Rittergut Neuschönfels, 1764: Anteil Rittergut Reuth,

Kirchliche Organisation:

1225: Pfarrkirche(n) (Pfarrer) /
um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Propstei Zeitz, Dekanat Greiz/Nb) /

Pfarrkirche(n) 1555 u. 1940 - 2001 Kirchgemeinde mit SK Ruppertsgrün; eingepfarrt Gospersgrün u. Reuth 1555 u. 1930, Ruppertsgrün 1555, Thanhof 1533; FilK Fraureuth u. Gottesgrün vor 1578, Ruppertsgrün nach 1578, bis 1925

Ortsnamenformen

1225: Heinricus plebanus de Beiersdorph , 1324: Beiersdorf , 1350: Beygersdorf , 1376: Cunczel von Beyerstorf , 1430/32: Beyerstorff , 1460: Peyersdorff , 1533: Beyersdorff , 1875: Beiersdorf b. Werdau (Baiersdorf) ,

Literatur

  • HONB, I 52
  • BKD Sa, 12, 6-7
  • Dehio Sa, II 876
  • Grünberg, I 38

50.68055556 12.34666667

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas