Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Bielatal

s Königstein, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verfassung

Landgemeinde (Name von Gewässernamen abgeleitet)
1933: gebildet aus Hermsdorf (7) und Reichstein
1948: Raum (1) eingemeindet
1994: Zusammenschluss mit Rosenthal (3) zu Rosenthal-Bielatal

Siedlungsform und Gemarkung

Bevölkerung

1939: 1078, 1946: 1364, 1950: 1503, 1964: 1224, 1990: 990,

Verlinkungen

Grundherrschaft

Kirchliche Organisation:

2001 zu Kirchgemeinde Langenhennersdorf

Ortsnamenformen

GewN:: die Bela (1412), dy Bele (um 1445), Bielbach (1548), Billebach (1588) ,

Literatur


50.87166667 14.04638889

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas