Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Boblitz | Bobolcy

s Bautzen, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1934: eingemeindet nach Oberkaina
1974: gehörig zu Bautzen

Ortsadel, Herrengüter
1290 : Herrensitz
1449 : Rittersitz

Siedlungsform und Gemarkung

platzartiger Bauernweiler, Blockflur, 110 ha

Bevölkerung

1777: mit Kleinboblitz 13 Gärtner, 9 Häusler, 1834: 98, 1871: 102, 1890: 88, 1910: 113, 1925: 105,

1834: Kath. 7, 1925: Kath. 2, 1925: andere 1, 1925: Ev.-luth. 102,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1777: Rat zu Bautzen,

Kirchliche Organisation:

nach Bautzen gepfarrt [1525] u. 1930

Ortsnamenformen

1290: Hermannus de Bobelicz , 1345: Boblicz (PN) , 1419: Bobelitz , 1423: Bobelicz , 1759: Boblitz , 1875: Boblitz (Großboblitz) ,

Literatur


51.14583333 14.42027778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas