Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Boden (1)

ö Radeburg, Lkr. Meißen

Verfassung

Einzelgut > Dorf, Landgemeinde
1949: eingemeindet nach Großdittmannsdorf
1999: gehörig zu Radeburg

Ortsadel, Herrengüter
1455 : Vorwerk
1696 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Gutssiedlung mit losem Häuslerabbau, Gutsblockflur, 294 ha

Bevölkerung

1552: 2 besessene(r) Mann, 1801: 13 Häusler, 1834: 132, 1871: 145, 1890: 122, 1910: 115, 1925: 142, 1939: 158, 1946: 207,

1925: Ev.-luth. 139, 1925: Kath. 3,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1552: Rittergut Radeburg, 1696: Rittergut Boden, 1748: Rittergut Boden,

Kirchliche Organisation:

nach Großdittmannsdorf gepfarrt 1752 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Medingen-Großdittmannsdorf

Ortsnamenformen

1455: der Boden , 1465: forwerk zum Boden , 1496: Bodem , 1542: zu Bodem , 1551: zum Bodem , 1875: Boden b. Radeburg ,

Literatur

  • HONB, I 86
  • BKD Sa, 37, 31

51.20638889 13.76805556

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas