Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Breitenbach (1)

s Siebenlehn, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1913: eingemeindet nach Siebenlehn
01.10.2003: gehörig zu Großschirma

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 247 ha

Bevölkerung

1552: 16 besessene(r) Mann, 32 Inwohner, 1764: 15 besessene(r) Mann, 5 Häusler, 16¼ Hufen je 30 Scheffel, 1834: 213, 1871: 323, 1890: 356, 1910: 337,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1552: Kloster Altzelle, 1590: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Nossen gepfarrt 1539 u. 1830, seit 1870 nach Siebenlehn, ebenso 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Siebenlehn-Obergruna

Ortsnamenformen

1436: Breitenbuche , 1507: Breitenbach (PN) , 1537: Breytenbach , 1552: Brettenbach , 1875: Breitenbach b. Nossen ,

Literatur


51.02694444 13.31305556

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas