Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Breitenbach (2)

n Glauchau, Lkr. Zwickau

Verfassung

Einzelgut > (im 18. Jh. angelegt) Dorf, Landgemeinde
1950: eingemeindet nach Pfaffroda (1)
1974: gehörig zu Schönberg (2)

Ortsadel, Herrengüter
1571 : Vorwerk
1791 : Vorwerk u. Schäferei
1875 : Vorwerk

Siedlungsform und Gemarkung

Einzelgut u. Häuslerzeilen, Gutsblockflur, 65 ha

Bevölkerung

1798: 9 Häusler, 1834: 60, 1871: 91, 1890: 79, 1910: 90, 1925: 85, 1939: 92, 1946: 92,

1925: Ev.-luth. 85,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1696: amtsunmittelbar ,

Kirchliche Organisation:

nach Tettau gepfarrt 1555 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Schönberg

Ortsnamenformen

1338: das gut zu Breitenbach , 1367: zu eyme gute zu Breitenbach , 1488: mitsampt dem vorwercke Breitembach , 1517: zu Breittenbach , 1593: die zu Bredenbach , 1594: Preitenpach , 1720: Schäferei Breitenbach , 1791: Breitenbach , 1875: Breitenbach b. Remse , 1900: Breitenbach b. Meerane ,

Literatur


50.86861111 12.52222222

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas