Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Bulleritz

nw Kamenz, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1996: eingemeindet nach Schwepnitz

Ortsadel, Herrengüter
1562 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 1087 ha

Bevölkerung

1560: 15 besessene(r) Mann, 5 Gärtner, 18 Hufen, 1777: 15 besessene(r) Mann, 10 Gärtner, 9 Häusler, 1834: 238, 1871: 291, 1890: 293, 1910: 321, 1925: 342, 1939: 327, 1946: 445, 1950: 432, 1964: 417, 1990: 315,

1834: Kath. 1, 1925: Ev.-luth. 337, 1925: Kath. 4, 1925: andere 1,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1562: Standesherrschaft Königsbrück, 1777: Standesherrschaft Königsbrück,

Kirchliche Organisation:

nach Kamenz gepfarrt 1542 u. 1840, nach Großgrabe teilweise 1840, vollständig seit ca. 1850, ebenso 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Großgrabe. -- römisch-katholisch nach Spittel gepfarrt 1875

Ortsnamenformen

1280: apud Tazwiz , 1374/82: Vogelerdorf, Bulleryz , 1430: gein Vogeler(s)dorff , 1514: Buleritzs , 1540: Bulleritz , 1732: Bulleritz ,

Literatur

  • HONB, I 124
  • BKD Sa, 35, 10

51.32833333 14.01222222

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas