Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Burghausen (2)

w Leipzig, Kreisfr. Stadt Leipzig

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
Info: gehörte zu den Abteidörfern
1994: neu gebildet mit Dölzig und Rückmarsdorf zu Landgemeinde Bienitz
2000: nach Leipzig umgemeindet;

Siedlungsform und Gemarkung

erweitertes Platzdorf, Gewannflur, 221 ha

Bevölkerung

1562: 28 besessene(r) Mann, 1764: 25 besessene(r) Mann, 4 Häusler, 20½ Hufen je 15 Scheffel (= 18 bis 20 Acker), 1834: 163, 1871: 278, 1890: 274, 1910: 569, 1925: 674, 1939: 1362, 1946: 1543, 1950: 1523, 1964: 1218, 1990: 1017,

1925: Ev.-luth. 601, 1925: Ref. 4, 1925: Kath. 14, 1925: andere 55,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1590: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf , ehemals: Peterskloster Merseburg,

Kirchliche Organisation:

nach Gundorf gepfarrt 1562 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Gundorf

Ortsnamenformen

1269: Barchussen , 1285: Barchusen , 1470: Burchußen , 1517: Burghawsenn , 1545: Berckhausen ,

Literatur

  • HONB, I 126

51.35638889 12.26472222

Karte

4020