Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Burkau | (Porchow)

n Bischofswerda, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1994: Kleinhänchen und Uhyst a. Taucher eingemeindet

Ortsadel, Herrengüter
1414 : Rittersitz
1627: : 2 Vorwerk
1858: : 3 Rittergut
1875: : 3 Rittergut (Klein-, Nieder-, Oberburkau)

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 1332 ha

Bevölkerung

1600: 41 besessene(r) Mann (Klosteranteilig), 1777: 29 besessene(r) Mann, 27 Gärtner, 33 Häusler, 1834: 1458, 1871: 1737, 1890: 1886, 1910: 2094, 1925: 2140, 1939: 2212, 1946: 2526, 1950: 2572, 1964: 2370, 1990: 1915, 2000: 3070,

1834: Kath. 8, 1925: Ev.-luth. 2122, 1925: Kath. 14, 1925: andere 4,

Grundherrschaft

1600: Anteil Kloster Marienstern, 1600: Anteil Rittergut Burkau, 1777: Anteil Kloster Marienstern, 1777: Anteil Rittergut Burkau,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Oberlausitz, sedes Bischofswerda/Mn) /

Pfarrkirche(n) 1550 u. 1940 - 2001 Kirchgemeinde Burkau mit SK Uhyst am Taucher

Ortsnamenformen

1312: Purcowe , 1350: Burkow , 1408: Porkow , 1453: Porkaw , 1519: Borkau , 1532: Burgkow , 1791: Nieder Burckau, Ober Burckau , 1908: Carlsdorf ,

Literatur

  • HONB, I 128
  • BKD Sa, 31/32, 43-48 202 (Niederburkau)
  • Dehio Sa, I 72-73
  • Grünberg, I 72
  • Helbig, 83

51.175 14.1675

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas