Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Burkhardtsgrün (1)

nö Eibenstock, Erzgebirgskreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1996: eingemeindet nach Zschorlau

Ortsadel, Herrengüter
1395 : Ritterhof
1592 : Vorwerk
1791 : Vorwerk

Siedlungsform und Gemarkung

Gutsweiler, Gutsblockflur, 107 ha

Bevölkerung

1550/51: 2 besessene(r) Mann, 3 Häusler, 3 Inwohner, 1 Hufe, 1791: 14 Häusler, 1834: 114, 1871: 281, 1890: 258, 1910: 380, 1925: 368, 1939: 397, 1946: 380, 1950: 495, 1964: 427, 1990: 347,

1925: Ev.-luth. 335, 1925: Kath. 1, 1925: andere 32,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1550: Amtsdorf , 1748: Freigut Burkhardtsgrün,

Kirchliche Organisation:

nach Zschorlau gepfarrt 1550 u. 1930, seit 1954 FilK von Zschorlau - 2001 zu Kirchgemeinde Zschorlau

Ortsnamenformen

1395: Borgoldisgrune , 1456: Purglaßgrune , 1460: Purckhartsgrun, Purckartzgrun , 1464: Purgharczßgrun, Burgelsgrun , 1533: Burckesgrune , 1536: Burchartgrun , 1550: Burckhartsgruen , 1555: Burgersgrune , 1699: Burckersgrn , 1791: Burckhartsgrün , 1792: Burgkartsgrün ,

Literatur


50.53666667 12.62055556

Karte

21019