Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Caßlau | Koslow

sw Königswartha, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1936: eingemeindet nach Doberschütz (2)
1974: gehörig zu Neschwitz (1)

Ortsadel, Herrengüter
1635 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Platzdorf u. Gassendorf, Gutsblock- u. gelängeähnliche Streifenflur, 296 ha

Bevölkerung

1617: 6 besessene(r) Mann, 2 Gärtner, 1 Häusler, 1777: 3 Gärtner, 12 Häusler, 1834: 74, 1871: 92, 1890: 95, 1910: 93, 1925: 102,

1834: Kath. 46, 1925: Ev.-luth. 19, 1925: Kath. 83,

Grundherrschaft

1635: Rittergut Caßlau, 1777: Rittergut Caßlau,

Kirchliche Organisation:

nach Neschwitz gepfarrt [1559] u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Neschwitz

Ortsnamenformen

1374/82: Kosslow , 1473: Kasselaw , 1503: Cosslo , 1572: Koslo , 1617: Cosselow (HOV) , 1717: Caßel , 1732: Caslau ,

Literatur


51.28166667 14.275

Karte

23049