Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Cannewitz (4) | Skanecy

w Weißenberg, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1936: Belgern (2) eingemeindet
1957: eingemeindet nach Rackel
1957: Ortsteil Belgern umgegliedert nach Wurschen
1974: gehörig zu Baruth
1994: gehörig zu Malschwitz

Ortsadel, Herrengüter
1777 : Rittergut
18. Jh. : Vorwerk
1858 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

platzartig erweiterter Rundweiler, Blockflur, 225 ha

Bevölkerung

1777: 7 besessene(r) Mann, 5 Gärtner, 12 Häusler, 1834: 144, 1871: 127, 1890: 105, 1910: 103, 1925: 105, 1939: 208, 1946: 242, 1950: 211,

1925: Kath. 1,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1777: Anteil Rittergut Cannewitz, 1777: Anteil Domstift Bautzen,

Kirchliche Organisation:

wahrscheinlich ehemals nach Kleinbautzen gepfarrt, nach Gröditz [1560] u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Gröditz

Ortsnamenformen

1368: Kanewicz , 1390: Canewicz , 1472: Canewitcz , 1510: Canewitz , 1658: Cannwitz , 1768: Cannewitz ,

Literatur


51.21083333 14.57055556

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas