Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Commichau

ö Colditz, Lkr. Leipzig

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1950: Skoplau eingemeindet
1969: eingemeindet nach Zschadraß
01.01.2011: gehörig zu Colditz*

Ortsadel, Herrengüter
1551 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Gutssiedlung, Gutsblöcke, 112 ha

Bevölkerung

1548/51: 6 besessene(r) Mann, 1 Inwohner, ½ Hufe, 1764: 6 besessene(r) Mann, 35 Häusler, ½ Hufe, 1834: 316, 1871: 337, 1890: 331, 1910: 349, 1925: 326, 1939: 310, 1946: 341, 1950: 473, 1964: 373,

1925: Ev.-luth. 318, 1925: andere 8,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Rittergut Commichau, 1696: Rittergut Commichau, 1764: Rittergut Commichau,

Kirchliche Organisation:

nach Collmen bei Colditz gepfarrt 1529 u.1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Collmen-Zschadraß

Ortsnamenformen

1266: Kunchowe , 1340: Komachow , 1368: Comechaw (UB Tepl.) , 1420: Kom(p)chaw , 1529: Komicha , 1551: Kumichau , 1590: Kömmichaw (HOV) , 1768: Commichau ,

Literatur


51.13916667 12.83416667

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas