Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Cossern | Kosarnja

ö Bischofswerda, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1934: eingemeindet nach Naundorf (3)
1994: gehörig zu Gaußig
1999: gehörig zu Doberschau-Gaußig

Siedlungsform und Gemarkung

kurzes Reihendorf, waldhufenähnliche Blockflur, 165 ha

Bevölkerung

1559: 8 besessene(r) Mann, 3 Häusler, 16. Jh., Ende: 5½ Hufen, 1764: 7 besessene(r) Mann, 3 Gärtner, 5¼ Hufen je 26 Scheffel, 1834: 110, 1871: 158, 1890: 156, 1910: 191, 1925: 185,

1834: Kath. 1, 1925: Kath. 10, 1925: Ev.-luth. 175,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1559: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Gaußig gepfarrt 1559 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Gaußig

Ortsnamenformen

1355: Coserin , 1430: Cassirn, Kosserin , 1460: Kosserin , 1472: Kasserin ,

Literatur

  • HONB, I 155

51.13666667 14.28444444

Karte

23055