Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Coswig, Neu-

sö Meißen, Lkr. Meißen

Verfassung

Landgemeinde nach 1830 entstandene Siedlung
1920: eingemeindet nach Coswig (1)

Siedlungsform und Gemarkung

Häuserzeilen in Flur Coswig90 ha

Bevölkerung

1846: 260, 1871: 214, 1890: 285, 1910: 984,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

Kirchliche Organisation:

Teil der Pfarrgemeinde Coswig

Ortsnamenformen

1875: Neucoswig ,

Literatur


51.13333333 13.5975

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas