Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Cranzahl

s Annaberg, Erzgebirgskreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1999: neu gebildet mit Neudorf (10) und Sehma zu Landgemeinde Sehmatal

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 693 ha

Bevölkerung

1548/51: 31 besessene(r) Mann, 13 Gärtner, 23 Inwohner, 5 3/8 Hufen, 1764: 32 besessene(r) Mann, 5 Gärtner, 32 Häusler, 5 3/8 Hufen, 1834: 900, 1871: 1381, 1890: 1764, 1910: 2435, 1925: 2366, 1939: 2401, 1946: 2645, 1950: 3918, 1964: 2654, 1990: 2380,

1834: Kath. 2, 1925: Ev.-luth. 2235, 1925: Kath. 35, 1925: andere 55,

Grundherrschaft

1551: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Schlettau gepfarrt 1555, seit 1566 Pfarrkirche(n), ebenso 1940 - 2001 Kirchgemeinde Cranzahl

Ortsnamenformen

1367 (1367): Crahenzal , 1413: Kraen(t)zagill, Graentzagell, Krantzagel, Grantzagell , 1524: Obern Craenzahl, Craenzahl , 1529: Crontzayl , 1531: Vnterkrontzagl, Oberkrontzagel, Krantzagell , 1548: Krantzayl, Krantzail , 1555: Krawenzall , 1590: Crantzall (HOV) , 1593: Krantzahl , 1598: Kraintzael , 1600 (um 1600): Cranzahl ,

Literatur

  • HONB, I 157-158
  • BKD Sa, 4, 62-63
  • Dehio Sa, II 162
  • Grünberg, I 100-101

50.51333333 12.98777778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas