Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Cunnersdorf (2)

sö Radeburg, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1920: eingemeindet nach Ottendorf (1)
1921: gehörig zu Ottendorf-Okrilla

Ortsadel, Herrengüter
18. Jh. : Vorwerk

Siedlungsform und Gemarkung

Doppelzeilendorf, Gelänge-Waldhufen-Mischflur, 372 ha

Bevölkerung

1551: 14 besessene(r) Mann, 17 Inwohner, 1764: 8 besessene(r) Mann, 4 Gärtner, 5 Häusler, 10 Hufen je 6-7 Scheffel, 1834: 181, 1871: 194, 1890: 273, 1910: 666,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Rittergut Seifersdorf, 1606: Rittergut Grünberg, 1764: Rittergut Grünberg,

Kirchliche Organisation:

nach Grünberg gepfarrt 1555 u. 1830, nach Ottendorf gepfarrt 1930

Ortsnamenformen

1350: Kunratsdorf (LBFS 49) , 1378: Conratsdorff vor der heide Lusenicz (RDMM 268) , 1405: Cunradisdorff (PN) , 1445/47: Rote Kunerstorf , 1501: Kuristorff (HOV) , 1551: Kunnerschdorff (HOV) , 1875: Cunnersdorf b. Radeberg ,

Literatur


51.18388889 13.80777778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas