Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Dögnitz

nw Wurzen, Lkr. Leipzig

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1957: eingemeindet nach Püchau
1994: gehörig zu Machern

Ortsadel, Herrengüter
1313 : Herrensitz

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Ant. Wenigmachern

Siedlungsform und Gemarkung

Rundweiler, Blockgewanne, 380 ha

Bevölkerung

1570: 10 besessene(r) Mann, 1764: 10 besessene(r) Mann, 6½ Hufen je 24 Acker, 1834: 106, 1871: 105, 1890: 152, 1910: 140, 1925: 179, 1939: 197, 1946: 231,

1925: Ev.-luth. 176, 1925: Kath. 2, 1925: andere 1,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1570: Rittergut Püchau, 1764: Rittergut Püchau,

Kirchliche Organisation:

nach Püchau gepfarrt 1580 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Püchau

Ortsnamenformen

1313: Peczoldus de Thechenicz , 1380: Thechenicz , 1418: Technitz , 1508: Technitz , 1580: Tegnitz , 1590: Dachnitz (HOV) , 1717: Dgnitz ,

Literatur


51.38916667 12.67055556

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas