Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Dölzig

n Markranstädt, Lkr. Nordsachsen

Verfassung

Landgemeinde
1915: gebildet aus Kleindölzig und Großdölzig
1957: Kleinliebenau eingemeindet
1973: Priesteblich eingemeindet
1994: neu gebildet mit Burghausen (2) und Rückmarsdorf zu Landgemeinde Bienitz
2000: Landgemeinde aufgelöst
2000: umgegliedert nach Schkeuditz

Siedlungsform und Gemarkung

Bevölkerung

1925: 1708, 1939: 2105, 1946: 2199, 1950: 2103, 1964: 2230, 1990: 1656,

1925: Ev.-luth. 1459, 1925: Ref. 1, 1925: Kath. 19, 1925: andere 229,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

Kirchliche Organisation:

s. Großdölzig

Ortsnamenformen


Literatur

  • HONB, I 203 (Nr. 2)

51.355 12.21694444

Karte

4041