Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Dahlowitz | Dalicy

n Bautzen, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1936: eingemeindet nach Quatitz
1994: gehörig zu Großdubrau

Siedlungsform und Gemarkung

Rundweiler, Blockflur, 202 ha

Bevölkerung

1558: 5 besessene(r) Mann, 1777: 5 besessene(r) Mann, 4 Häusler, 1834: 75, 1871: 109, 1890: 68, 1910: 80, 1925: 96,

1834: Kath. 28, 1925: Kath. 26, 1925: andere 1, 1925: Ev.-luth. 69,

Grundherrschaft

1558: Domstift Bautzen, 1777: Domstift Bautzen,

Kirchliche Organisation:

römisch-katholisch seit alters nach Bautzen gepfarrt. -- ev. nach Malschwitz gepfarrt 1840, seit 1899 nach Quatitz - 2001 zu Kirchgemeinde Quatitz

Ortsnamenformen

1391: Johannes de Dalewicz , 1406: Dalewycz (PN) , 1419: Dalitz , 1605: Dalewitz , 1768: Dahlowitz ,

Literatur


51.22888889 14.44277778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas