Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Dommitzsch | Stadt

nw Torgau, Lkr. Nordsachsen

Verfassung

Stadt mit Vorstadt Mätzschner-Häuser (1816) und Kommende (1816, Gutsbezirk 1895)
1950: Mahlitzsch (2) eingemeindet


ältere Verfassungsverhältnisse
965 (F) : urbs (Belege bis 1004 mit Elsnig)
981 : (mit Elsnig u. Zwethau unter) loca et castella cum burgwardiis
992 : burgwardium
992 : civitas cum suburbanis
1004 : urbs
1396 : Städtchen
1551 : Stadt
1791 : accisbare Stadt

Ortsadel, Herrengüter
1237(?), 1240 : Herrensitz
1715 : Rittergut/Kommende (infolge Umwandlung der 1223 errichteten Deutschordenskomturei in ein amtssässiges Rittergut)
1816 : Rittergut/Kommende
1880 : Rittergut/Kommende

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Batwitz, Beßwig, Drögnitz (1), Labaun, Lublin, Schlenzfurt, Strein, Wolfheim; Ant. Birkholz, Ant. Golben, Ant. Kochwitz, Ant. Merkwitz (1)

Siedlungsform und Gemarkung

regelmäßige Stadtanlage, Gewannflur, 1596 ha

Bevölkerung

1551: 125 Häuser, 180 Inwohner, 1747: 183 Feuerstätten, 34 Hufen, 1818: 1358, 1871: 1951, 1880: 1948 (Stadt) u. 357 (Kommende), 1895: 1863 (Stadt) u. 391 (Kommende), 1910: 2338, 1925: 2439, 1939: 2974, 1946: 3606, 1950: 3785, 1964: 3420, 1990: 2790, 2000: 3310,

1925: Ev.-uniert 2253, 1925: andere 49, 1925: Kath. 37,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Rat zu Dommitzsch, 1747: Rat zu Dommitzsch,

Kirchliche Organisation:

1198: Pfarrkirche(n) (Pfarrer) /
um 1500: Pfarrkirche(n) mit den FilK Drebligar, Greudnitz, Polbitz u. Wörblitz (Archidiakonat Domdekanat, sedes Torgau/Mn) /

Pfarrkirche(n) 1529, 1816 u. 1925 - 2001 Kirchgemeinde Dommitzsch (Kirchenprovinz Sachsen); eingepfarrt Mahlitzsch, Proschwitz 1529, 1816 u. 1925; FilK Drebligar, Greudnitz u. Polbitz 1529, 1816 u. 1925, FilK Wörblitz 1529, 1816 u. 1925

Ortsnamenformen

965 (F): Dumoz (DO I 446) , 981: Domuki (DO II 196) , 992: Thummuz (DO III 103) , 992: Domuiz (DO III 106) , 1004: Dumuz (DH II 88) , 1223: Domitz , 1237: Everhardus de Domuts , 1272: Domutsch , 1295: Philipp von Domuis , 1350: Damusz, Damozs, Domucz , 1396: Damucz (CDS IB/2/37) , 1423: Damutzsch , 1434: Dommiczsch (PN) , 1533/34: Domatsch ,

Literatur

  • HONB, I 204
  • HSt Sa, 86-87
  • Dehio Sa, II 202
  • DStB, II 461-463
  • LexStWapp, 92

51.63972222 12.88333333

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas