Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Drochaus

ö Mühltroff, Vogtlandkreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1974: eingemeindet nach Mehltheuer (3)
01.01.2011: gehörig zu Rosenbach/Vogtl.*

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 409 ha

Bevölkerung

1557: 18 besessene(r) Mann, 9 Inwohner, 1764: 18 besessene(r) Mann, 2 Gärtner, 6 Häusler, 7 3/5 Hufen je 30 Scheffel, 1834: 186, 1871: 241, 1890: 241, 1910: 187, 1925: 203, 1939: 159, 1946: 199, 1950: 183, 1964: 140,

1925: Ev.-luth. 202, 1925: andere 1,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1583: Anteil Amtsdorf , 1583: Anteil Rittergut Leubnitz, 1583: Anteil Rittergut Syrau, 1764: Anteil Amtsdorf , 1764: Anteil Rittergut Leubnitz, 1764: Anteil Rittergut Syrau, 1764: Anteil Rittergut Kauschwitz,

Kirchliche Organisation:

nach Leubnitz gepfarrt 1578 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Leubnitz

Ortsnamenformen

1298: Trachans , 1418: Drachans, Drachens, Trachmans , 1421: Drochwans , 1438: Drakes , 1466: Trochaß, Trachaß , 1478: Dragis , 1495: Drags, Dragauss , 1506: Drochawß, Drochys , 1508: Drocheß , 1527: Drochles , 1533: Droches , 1545: Draches , 1557: Drochles , 1578: Troges , 1590: Droghaus, Droschauß , 1640: Drochaus ,

Literatur


50.53611111 12

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas