Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Ebenheit (2), (Pirnaische)

sö Pirna, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Oberebenheit und Vorwerk Himmelreich
1973: eingemeindet nach Struppen

Ortsadel, Herrengüter
ehemals : 3 Vorwerk

Siedlungsform und Gemarkung

Nieder-Ebenh.: lockeres Platzdorf, Ober-Ebenh.: Bauernweiler, gewannähnliche Block- u. Streifenflur, 219 ha

Bevölkerung

1551: 6 besessene(r) Mann, 1 Inwohner, 1748: 17 Häusler, 1834: 125, 1871: 185, 1890: 223, 1910: 211, 1925: 212, 1939: 259, 1946: 270, 1950: 287, 1964: 239,

1925: Ev.-luth. 203, 1925: Kath. 3, 1925: andere 6,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1551: Rat zu Pirna, 1748: Rat zu Pirna,

Kirchliche Organisation:

nach Pirna gepfarrt 1752 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Pirna-Sonnenstein

Ortsnamenformen

1551: Uff der Ebendt , 1637: die Ebendter , 1724: Ebenheit , 1834: Ebenheit (bei Pirna) ,

Literatur


50.94611111 13.98027778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas