Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Eichigt, Unter- († zeitweilige Wüstung)

s Oelsnitz, Vogtlandkreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde (14. bis 16. Jh. zeitweilig wüst)
1933: eingemeindet nach Eichigt


ältere Verfassungsverhältnisse
1304 : villa
1378 : wüst
1542 : wüst

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 143 ha

Bevölkerung

1583: 2 besessene(r) Mann, 1764: 7 besessene(r) Mann, 22 Scheffel, 1843: 69, 1871: 67, 1890: 64, 1910: 72, 1925: 77,

1925: Ev.-luth. 77,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1583: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Eichigt gepfarrt 1582 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Eichigt

Ortsnamenformen

1304: villa dicta Loch , 1328: z dem Loche , 1378: Loch deserta (RDMM 129) , 1527: Im Loche , 1542: Die wuestunge im Loch , 1582: Loch , 1602: Loch: oder Eichich güther , 1748: Unter Eichicht , 1793: Unter Eichigt oder die Loch Güther , 1875: Untereichigt (Loch) ,

Literatur


50.35083333 12.19166667

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas