Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Elgersdorf

ö Nossen, Lkr. Meißen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1935: eingemeindet nach Deutschenbora
1996: gehörig zu Nossen

Siedlungsform und Gemarkung

einseitiges Waldhufendorf, Waldhufen, 126 ha

Bevölkerung

1547/51: 8 besessene(r) Mann, 16 Inwohner, 9 3/4 Hufen, 1764: 8 besessene(r) Mann, 8 3/4 Hufen, 1834: 57, 1871: 55, 1890: 68, 1910: 58, 1925: 72,

1925: Ev.-luth. 72,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Rittergut Rothschönberg, 1696: Rittergut Rothschönberg, 1764: Rittergut Rothschönberg,

Kirchliche Organisation:

nach Deutschenbora gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Deutschenbora-Rothschönberg

Ortsnamenformen

1316: Eligerisdorf (PN) , 1334: Elgersdorf , 1366: Elwigistorf (HOV) , 1378: Eyligirstorf, Elgirsdorff (RDMM 284) , 1435: Egelstorff , 1445: Elgirsdorff , 1539: Helgersdorff (HOV) , 1543: Elgerschdorff , 1551: Elgerßdorff ,

Literatur


51.0625 13.37472222

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas