Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Erfenschlag

sö Chemnitz, Kreisfr. Stadt Chemnitz

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1950: eingemeindet nach Chemnitz

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 287 ha

Bevölkerung

1551: 14 besessene(r) Mann, 1 Häusler, 9 Inwohner, 1764: 14 besessene(r) Mann, 9 Häusler, 10 Hufen je 28 Scheffel, 1834: 421, 1871: 813, 1890: 1229, 1910: 1722, 1925: 1940, 1939: 2165, 1946: 1928,

1834: Kath. 1, 1925: Ev.-luth. 1700, 1925: Kath. 72, 1925: Juden 1, 1925: andere 167,

Grundherrschaft

1551: Rittergut Scharfenstein, 1696: Rittergut Weißbach, 1764: Rittergut Weißbach,

Kirchliche Organisation:

nach Einsiedel gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Einsiedel

Ortsnamenformen

1402: an der Erfenslegere straße (CDS II 6, 76) , 1430: von dem Erffinslage , 1439: Efferslag , 1446: zcum Erfferslage , 1486: Erffenslagk , 1492: Erfferslag , 1529: Erfferslagk , 1539/40: Erfersschlagk , 1791: Erfenschlag , 1875: Erfenschlag (Erfurthschlag) ,

Literatur

  • HONB, I 247

50.78527778 12.96055556

Karte

14024