Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Eutritzsch

n Leipzig, Kreisfr. Stadt Leipzig

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1890: eingemeindet nach Leipzig (1)

Siedlungsform und Gemarkung

Doppelsackgassendorf, gewannähnliche Streifenflur, 396 ha

Bevölkerung

1552: 37 besessene(r) Mann, 24 Inwohner, 1764: 38 besessene(r) Mann, 5 Häusler, 18 Hufen je 32 Acker, 1834: 460, 1871: 2672, 1890: 7612,

1834: Kath. 1,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1552: Rat zu Leipzig, 1764: Rat zu Leipzig,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Domdekanat/Mr) /

Pfarrkirche(n) 1540 u. 1940 - 2001 Christus-Kirchgemeinde Eutritzsch; eingepfarrt Gohlis u. Möckern 1580 u. 1840, bis 1871, bzw. 1857

Ortsnamenformen

1335: Udericz , 1346: Vderisch , 1359: Uderitz , 1470: Ewderitzsch , 1542: Euderitzsch , 1580: Eyderitz , 1791: Euteritzsch ,

Literatur

  • HONB, I 256-257
  • Dehio Sa, II 576-579

51.37027778 12.38472222

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas