Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Fischergasse

n Meißen, Lkr. Meißen

Verfassung

Vorstadt von Meißen (Amtsvorstadt 1791) > Dorf, Landgemeinde (1834, 1875) mit Ortsteil Klosterstraße
1921: eingemeindet nach Meisatal
1928: gehörig zu Meißen

Siedlungsform und Gemarkung

unregelmäßige Häuslerzeile in Flur Meißen41 ha

Bevölkerung

1547/51: 18 Gärtner, 10 Inwohner, 2¼ Hufen, 1764: 17 Häusler, 1834: 395, 1871: 478, 1890: 955, 1910: 1244,

1834: Kath. 3,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1547: Amtsdorf , 1547: Anteil Kloster zum Heiligen Kreuz Meißen, 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Meißen St. Afra gepfarrt 1539 u. 1930

Ortsnamenformen

1428: in der Fischergassen (HOV) , 1791: Fischergasse , 1834: Fischergasse bei Meissen ,

Literatur


    51.17027778 13.47027778

    Karte

    10068