Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Fröbersgrün

nw Plauen, Vogtlandkreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1994: eingemeindet nach Syrau
01.01.2011: gehörig zu Rosenbach/Vogtl.*

Ortsadel, Herrengüter
1811 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 528 ha

Bevölkerung

1811: 49 Häuser, 1867: 436, 1895: 308, 1910: 349, 1939: 322, 1946: 469, 1950: 436, 1964: 324, 1990: 224,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1811: Rittergut Fröbersgrün,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Propstei Zeitz, Sprengel Elsterberg/Nb) /

Pfarrkirche(n) [16. Jahrhundert] u. [19. Jahrhundert] - 2001 Kirchgemeinde Fröbersgrün (Ev.-Luth. Kirche in Thüringen)

Ortsnamenformen

1366: Fröberssgrun , 1370: Fröberssgrun , 1449: Fröbrisgrün , 1816: Frobersgrün, Froebersgrün ,

Literatur

  • ON Vogtland, I 35
  • Dehio Sa, II 926

50.57111111 12.09333333

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas