Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Göswein

w Oelsnitz, Vogtlandkreis

Verfassung

Häusergruppe in Flur Magwitz Ortsteil von diesem
1973: gehörig zu Landgemeinde Planschwitz
1994: gehörig zu Oelsnitz (2)

Siedlungsform und Gemarkung

Streusiedlung

Bevölkerung

1843: 29, 1871: 36, 1890: 54,

Verlinkungen

Grundherrschaft

Kirchliche Organisation:

nach Planschwitz gepfarrt 1752 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Oelsnitz

Ortsnamenformen

1791: Gßwein , 1847/50: Goeswein , 1875: Göswein (Gößwein) ,

Literatur


50.43388889 12.09666667

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas