Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Gückelsberg (2)

n Augustusburg, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1920: eingemeindet nach Flöha

Ortsadel, Herrengüter
1562 : Vorwerk

Siedlungsform und Gemarkung

einreihiges Waldhufendorf, Waldhufen, 166 ha

Bevölkerung

1551: 8 besessene(r) Mann, 14 Inwohner, 3½ Hufen, 1764: 10 besessene(r) Mann, 13 Häusler, 3 2/3 Hufen je 24 Scheffel, 1834: 292, 1871: 552, 1890: 565, 1910: 730,

1834: Kath. 1,

Grundherrschaft

1551: Rittergut Lichtenwalde, 1562: Amtsdorf , 1696: Rittergut Lichtenwalde, 1764: Rittergut Lichtenwalde,

Kirchliche Organisation:

nach Flöha gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Flöha

Ortsnamenformen

1365: Guckilberg , 1367: Juckelsberg , 1522: Gögkelßberge , 1524: Jogkelßperg , 1528: Gückelsberg , 1540: Kuckelsberg , 1544: Gickelsperg , 1791: Gckelsberg, od. St. Jacobsberg ,

Literatur


50.86111111 13.09055556

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas