Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Gersdorf (2)

ö Reichenbach, Lkr. Görlitz

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1994: eingemeindet nach Markersdorf (3)

Ortsadel, Herrengüter
1232 : Herrensitz
1585 : Rittergut
1885 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf mit Gutsblöcken, Waldhufen, 927 ha

Bevölkerung

1777: 13 besessene(r) Mann, 34 Gärtner, 32 Häusler, 1825: 588, 1871: 645, 1885: 696, 1905: 647, 1925: 615, 1939: 598, 1946: 919, 1950: 932, 1964: 737, 1990: 632,

Grundherrschaft

1585: Rittergut Gersdorf, 1777: Rittergut Gersdorf,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Oberlausitz, sedes Reichenbach/Mn) /

Pfarrkirche(n) 1530 u. 1940 - 2004 Kirchgemeinde Gersdorf (Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische-Oberlausitz); eingepfarrt ehemals Friedersdorf (3)

Ortsnamenformen

1232: Volveramus de Gerardesdorf (CDS II/1/113, nach Kobuch, Königstein, S. 130) , 1301: Gerhardisdorff, Gerhartstorf, Gheradestorph, Gherhardesdorf (PN) , 1308: Gerhardis villa (HOV) , 1396: Gerharsdorff (PN) , 1400: Girsdorff , 1405: Gersdorf , 1502: Gerssdorff , 1642: Gersdorff , 1768: Gersdorf bey Reichenbach ,

Literatur

  • HONB, I 303
  • VKD Sil, 3, 735
  • Dehio Sa, I 361-362

51.12527778 14.85444444

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas