Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Gersdorf (3)

w Hainichen, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1979: Falkenau (2) eingemeindet
1994: eingemeindet nach Hainichen (3)

Ortsadel, Herrengüter
1828 : Vorwerk
1875 : Vorwerk
1930 : Vorwerk

Siedlungsform und Gemarkung

Einzelgut u. Reihendorf aus Gtn. u. Hsl., durch Gutsblöcke u. Parzellen umgestaltete Waldhufenflur, 216 ha

Bevölkerung

1551: 12 besessene(r) Mann, 7 Häusler, 19 Inwohner, 1764: 15 besessene(r) Mann, 22 Häusler, 3½ Hufen je 40 Scheffel, 1834: 227, 1871: 264, 1890: 250, 1910: 277, 1925: 321, 1939: 267, 1946: 345, 1950: 308, 1964: 254, 1990: 398,

1925: Ev.-luth. 294, 1925: Kath. 2, 1925: andere 25,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Rittergut Arnsdorf, 1696: Rittergut Arnsdorf, 1764: Rittergut Arnsdorf,

Kirchliche Organisation:

nach Hainichen gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Hainichen

Ortsnamenformen

1443: Gerßdorff (HONB) , 1443: Jerßdorff (HOV) , 1542: Gerstorff , 1551: Girßdorff , 1555/56: Gerßdorff , 1875: Gersdorf b. Hainichen ,

Literatur


50.95444444 13.07833333

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas