Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Gersdorf (7)

nw Bad Gottleuba, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verfassung

Landgemeinde mit Ortsteilen Niedergersdorf (1) und Obergersdorf (1)
1973: vereinigt mit Borna (4) zu Borna-Gersdorf
1994: gehörig zu Bahretal

Siedlungsform und Gemarkung

796 ha

Bevölkerung

s. Nieder- u. Obergersdorf, 1834: 352, 1871: 541, 1890: 660, 1910: 526, 1925: 562, 1939: 617, 1946: 696, 1950: 680, 1964: 551,

1925: Ev.-luth. 552, 1925: Kath. 7, 1925: andere 3,

Grundherrschaft

Kirchliche Organisation:

nach Ottendorf gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Ottendorf-Friedrichswalde-Borna

Ortsnamenformen

1299: in villa Gabele infra Ottendorf et Gerhardisdorf , 1377: in villa Gabilona circa Gerhardstorff , 1411: Gerenstorff , 1445: Geresdorff , 1445/47: Gerstorf , 1465: Girßtorff , 1556: Gerschdorff , 1663: Görßdorf , 1791: Nieder Gersdorf, Ober Gersdorf, auch Gabel genannt , 1875: Gersdorf (Nieder- u. Ober-) ,

Literatur

  • HONB, I 304

50.87916667 13.91472222

Karte

11063