Erzgebirgskreis SVG ToolTip

(†) Glauschnitz

w Königsbrück, Lkr. Bautzen

Verfassung

Ortswüstung > Einzelgut (seit 16. Jh.), später mit Häusergruppe > Ortsteil von Stenz (1875)
1925: gehörig zu Bohra
1940: gehörig zu Laußnitz

Ortsadel, Herrengüter
1520 : Vorwerk
1564 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Gutsweiler mit Häuslerzeile, Gutsblockflur, 610 ha

Bevölkerung

1406: 12 Hufen, 1802: 7 Häusler, 1834: 75, 1871: 36, 1890: 37,

Grundherrschaft

1520: Standesherrschaft Königsbrück, 1564: Rittergut Glauschnitz, 1696: Rittergut Glauschnitz, 1764: Rittergut Glauschnitz,

Kirchliche Organisation:

nach Königsbrück gepfarrt [1535] u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Königsbrück

Ortsnamenformen

1376: Glubenschwicz , 1420: Glußenicz , 1455: Glaußnitz , 1520: Glauschnitz , 1564: Glawschwitz (HOV) , 1621: Claußnicz (HOV) , 1759: Glauschnitz ,

Literatur

  • HONB, I 315
  • HSt Sa, 117-118
  • BKD Sa, 35, 42-43

51.26888889 13.84888889

Karte

26034