Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Gotthelffriedrichsgrund

n Freiberg, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde (um 1670 neu erbaut)
1934: eingemeindet nach Burkersdorf (6)
1950: gehörig zu Bieberstein
1994: gehörig zu Reinsberg

Siedlungsform und Gemarkung

Häuslerreihe, Parzellenflur, 15 ha

Bevölkerung

1764: s. Bieberstein, 1786: 1 besessene(r) Mann, 1 Gärtner, 20 Häusler, 1834: 144, 1871: 149, 1890: 136, 1910: 94, 1925: 92,

1925: Ev.-luth. 83, 1925: Kath. 1, 1925: andere 8,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1764: Rittergut Bieberstein,

Kirchliche Organisation:

nach Bieberstein gepfarrt 1752 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Bieberstein

Ortsnamenformen

1685: Gotthelffriedrichsgrund , 1719: Gotthelff Friedrichs Grund , 1786: Neudörfel, genannt Gotthelff-Friedrich-Grund (HOV) , 1875: Gotthelf-Friedrichsgrund (Neudörfchen b. Bieberstein) ,

Literatur


50.99 13.34611111

Karte

10086