Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Gräbchen, Grün-

nö Königsbrück, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1996: eingemeindet nach Schwepnitz

Ortsadel, Herrengüter
1567 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Platzdorf, Gelängeflur, 1120 ha

Bevölkerung

1777: 16 besessene(r) Mann, 5 Gärtner, 13 Häusler, 2 Wüstungen, 1834: 274, 1871: 324, 1890: 306, 1910: 394, 1925: 383, 1939: 410, 1946: 446, 1950: 463, 1964: 455, 1990: 407,

1925: Ev.-luth. 374, 1925: Kath. 9,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1567: Rittergut Grüngräbchen, 1713: Standesherrschaft Königsbrück, 1777: Standesherrschaft Königsbrück,

Kirchliche Organisation:

nach Schwepnitz gepfarrt [1554] u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Schwepnitz. -- römisch-katholisch nach Spittel gepfarrt 1875

Ortsnamenformen

1528: Grindiggrebichen , 1569: Grebchen , 1658: Grün Gräbichen , 1768: Grüngräbchen ,

Literatur

  • HONB, I 346
  • BKD Sa, 35, 69

51.35888889 13.97555556

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas