Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Gränze | Hrańca

ö Kamenz, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1957: eingemeindet nach Zerna
1974: gehörig zu Rosenthal (2)
1994: gehörig zu Ralbitz-Rosenthal

Ortsadel, Herrengüter
1352 : Herrensitz
1486 : Rittersitz

Siedlungsform und Gemarkung

Zeilendorf, Block- u. Streifenflur, 84 ha

Bevölkerung

1617: 3 besessene(r) Mann, 9 Gärtner, 1777: 4 besessene(r) Mann, 5 Gärtner, 2 Häusler, 1834: 56, 1871: 53, 1890: 56, 1910: 45, 1925: 53, 1939: 46, 1946: 54, 1957: 44,

1834: Kath. 56, 1925: Kath. 53,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1617: Rittergut Räckelwitz, 1777: Rittergut Räckelwitz,

Kirchliche Organisation:

seit alters römisch-katholisch nach Crostwitz gepfarrt, ebenso 2002. -- ev. nach Neschwitz gepfarrt 1875 - 2001 zu Kirchgemeinde Schmeckwitz

Ortsnamenformen

1352: von der Grenicz (PN) , 1419: Grenitz , 1423: off die Grenitz , 1486: Grenicz (CDS II 7) , 1514: Grenicza , 1759: Reinßdorff , 1800 (um 1800): Gränze oder Rainsdorf , 1875: Gränze ,

Literatur

  • HONB, I 350-351
  • BKD Sa, 35, 44

51.27388889 14.24027778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas