Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Grünstädtel

sö Schwarzenberg, Erzgebirgskreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1996: eingemeindet nach Schwarzenberg/Erzgeb.

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 359 ha

Bevölkerung

1550/51: 12 besessene(r) Mann, 1 Häusler, 21 Inwohner, 8¼ Hufen, 1764: 17 besessene(r) Mann, 6 Gärtner, 10 Häusler, 3 3/4 Hufen, 1834: 411, 1871: 494, 1890: 589, 1910: 930, 1925: 1056, 1939: 1089, 1946: 1115, 1950: 1632, 1964: 1101, 1990: 857,

1925: Ev.-luth. 958, 1925: Kath. 5, 1925: andere 93,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1550: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

bis 1529/45 nach Schwarzenberg gehörig, Pfarrkirche(n) 1550 u. 1940 - 2001 St. Annen-Kirchgemeinde Grünstädtel, SK von Raschau; eingepfarrt Crandorf 1555, bis 1712, Pöhla 1555 u. 1900, bis 1928, Rittersgrün vor 1550 (?); FilK Breitenbrunn 1546

Ortsnamenformen

1460: Grun, Grn, Stetel , 1480: bey dem dorffe Stettel gnant , 1495: Stettel, Grune , 1533: Stedlen vnd Grune das dorffe, Stedtel-Grune, zum Stetlen, dorf Stetlen , 1536: Stedtlenn , 1551: Stedtlein und Grun , 1555/56: Dorffstedtlein , 1572: Dorff Stedtlein , 1590: Grünstädtlein , 1699: Grünstädel , 1777: Grünstädtel sonst Dorffstädtel genannt ,

Literatur

  • HONB, I 371-372
  • BKD Sa, 8, 14
  • Dehio Sa, II 909
  • Grünberg, I 249-250
  • Helbig, 317

50.52861111 12.81666667

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas