Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Grillenburg

sw Tharandt, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verfassung

1554-1557 als Jagdschloss erbaut Dorf, Landgemeinde
1973: eingemeindet nach Kurort Hartha
1999: gehörig zu Tharandt

Siedlungsform und Gemarkung

Häuslerzeilen, block- u. streifenförmige Parzellen, 18 ha

Bevölkerung

1816: 6 Häusler, 1834: 79, 1871: 141, 1890: 168, 1910: 190, 1925: 161, 1939: 175, 1946: 265, 1950: 311, 1964: 310,

1834: Kath. 5, 1925: Ev.-luth. 151, 1925: Kath. 9, 1925: andere 1,

Grundherrschaft

Kirchliche Organisation:

nach Dorfhain gepfarrt seit Erbauung, 1752 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Tharandt

Ortsnamenformen

1557: Gryllenburg , 1560: Grüllenburg , 1564: Grillenberg (HOV) , 1592: Grillenburgk oder Nawbaw , 1660: Grüllenburg , 1791: Grillenburg , 1875: Grüllenburg ,

Literatur

  • HONB, I 357
  • HSt Sa, 127-128
  • BKD Sa, 24, 43-45

50.95277778 13.50638889

Karte

8077