Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Grundau

w Olbernhau, Erzgebirgskreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde (Mitte 16. Jh. angelegt)
1931: eingemeindet nach Ansprung
1999: gehörig zu Zöblitz

Siedlungsform und Gemarkung

einreihiges Waldhufendorf, mit kurzen, kleinen Waldhufen, 73 ha

Bevölkerung

1595: 9 Gärtner, 1764: 9 Gärtner, 1834: 51, 1871: 54, 1890: 56, 1910: 41, 1925: 53,

1925: Ev.-luth. 43, 1925: andere 10,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1590: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Zöblitz gepfarrt 1840 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Zöblitz

Ortsnamenformen

1559: die Grundtaue , 1560: Grundaue , 1572: Grundt Aue , 1587: Grundau , 1595: Grundaw , 1791: Grundau, sonst auch Neudrfelgen , 1836: Grundau, ursprünglich Neudörfel ,

Literatur


50.65222222 13.28833333

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas