Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Hütten

w Königstein, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verfassung

Dorf, Landgemeinde (aus Gieß- und Hammerhütten bei Königstein entstanden), bis 1865 mit den Ortsteilen Elbe und Strand
1934: eingemeindet nach Königstein/Sächs. Schw.

Siedlungsform und Gemarkung

Häuslerreihe, Blockparzellen, 43 ha

Bevölkerung

1764: mit Elbe u. Strand 43 Häusler, 1834: 264, 1871: 424, 1890: 833, 1910: 901, 1925: 905,

1834: Kath. 1, 1925: Ev.-luth. 766, 1925: Ref. 6, 1925: Kath. 54, 1925: andere 79,

Grundherrschaft

1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Königstein gepfarrt 1548 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Königstein

Ortsnamenformen

1445: czwene hemmer adir czwey smedewerg, da czinst der eyne ... von der hutten , 1791: Htten , 1875: Hütten ,

Literatur


50.91305556 14.05305556

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas